Share the spirit

Perlenträume aus Indonesien

June 8, 2016

Unsere Züchter-Partner (Teil 3):

Atlas Pearls (Indonesien / Australien)

 

Qualität statt Quantität – so simpel ist das Erfolgsrezept und die Philosophie der indonesischen Perlenfarm ATLAS PEARLS mit Hauptsitz in Australien. Ein Expertennetzwerk aus Meeresbiologen, erfahrene Operateure, Tauchern und Perlenspezialisten widmet sich voller Leidenschaft der Zucht beeindruckender Südseezuchtperlen.

 

Eleganz in Weiß

 

Dank kontinuierlicher Forschung und Entwicklung ist es Atlas bereits 1992 als erste Farm gelungen, weiße Perlen in einem Gebiet zu züchten, das bisher nur goldfarbene hervorbrachte. Ihre dichte und dicke Perlmuttschicht verleiht ihnen ein atemberaubendes Lüster und einen tiefen Glanz. Circa 98 Prozent der Jahresernte von Atlas bringt Zuchtperlen in edlem Weiß und Silber hervor, die durch zarte Schattierungen in Rosa, Blau und Grün Perlenkenner auf der ganzen Welt begeistern. Im Durchschnitt erreichen Atlas Perlen eine beachtliche Größe von 11 mm. Einige seltene wachsen zu 14 mm heran und in Ausnahmefällen sogar bis zu 18 mm.

 

Fünf Farmen – Ein Ziel

 

Die Preziosen entstehen in der Königin der Perlenaustern, der Pinctada Maxima. Sie ist die größte Perlenausternart der Welt. Um die traumhaften Südseezuchtperlen hervor zu bringen braucht sie viel Pflege, Sorgfalt und vor allem optimale Lebensbedingungen wie sauberes, nährstoffreiches Wasser und konstante Temperatur. Die atemberaubenden Landschaften der indonesischen Inseln Bali, Waigeo, Flores und Alor, auf denen sich die fünf Atlas-Farmen befinden, bieten die perfekten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Perlenzucht. Jeder Standort  spielt dank seiner natürlichen Gegebenheiten eine besondere Rolle. Auf Bali befindet sich das Zentrum für Forschung und Entwicklung. Hier werden Austern aufgezogen, operiert und kultiviert. Die weitere Perlenzucht erfolgt anschließend auf den paradiesischen Inseln Floris, Alor und Waigeo. 3000 Menschen wirken voller Leidenschaft mit bis am Ende die glänzenden Meeresschönheiten geerntet werden können. Atlas pflegt einen sehr familiären Umgang mit seinen Mitarbeitern und beschäftigt Menschen unterschiedlicher ethnischer Gruppen Indonesiens.

 

Priorität 1: Umweltschutz

 

Um den Lebensraum der Pinctada Maxima zu erhalten legt Atlas Pearls großen Wert darauf, in Einklang mit der Natur und dem Gemeinwesen zu arbeiten. Das Unternehmen setzt dabei nicht nur auf eine nachhaltige, umweltfreundliche Arbeitsweise, sondern engagiert sich aktiv für verschiedene lokale Umweltprojekte wie die Erhaltung von Korallenriffen oder die Rehabilitation von Mangroven. Darüber hinaus kämpft Atlas mithilfe von Meeres-Patrouillen gegen das schädliche Dynamitfischen, um die empfindlichen Riffe zu schützen.

 

So ist jede Zuchtperle eine wahre Schönheit – und ein kleines Stück Umweltschutz.

 

 

 

Please reload