GELLNER Maxima - das weltweit größte Südsee Zuchtperlcollier

MAXIMA

Superlative in ihrer höchsten Form

 

Der Wert: 
Das Lüster:

Die Farbe: 
Die Form: 
Die Oberfläche:

Die Größe:

Das Prestige:  

Die Provenienz:

Einzigartiger Höhepunkt in der Geschichte der Perlenzucht

Von höchster Strahlkraft und beispielloser Qualität
Weiß mit subtilsten Nuancen von Rosé
Perfekt rund
Nahezu makellos
Absolut atemberaubend
Weltweit unerreicht
Gellner – Europas führender Perlenspezialist

Weltweit einzigartig und ohne Zweifel der Höhepunkt in der Geschichte der Zuchtperle fasziniert Maxima, die Königin der Colliers, mit einer so unglaublich vollkommenen Ästhetik, die gleich mehrere Superlative in sich vereint. So verfügen die perfekt runden Südseeperlen über einen ganz erstaunlichen Durchmesser von 18 – 20 Millimeter, ihr Lüster erreicht den Bestwert von AAA, der in diesen Größen so gut wie nicht zu finden ist. 
Ihre Oberfläche ist nahezu makellos und ihr Farbschimmer von feinstem Weiß-Rosé zählt zu den begehrtesten Farbnuancen überhaupt. Der Glanz dieser atemberaubenden Perlenpracht wird noch verstärkt durch drei Brillantkugeln mit insgesamt 630 Brillanten von mehr als 20 Karat. Die einzig mögliche Entsprechung zur maximalen Schönheit dieser Perlen.

 

Ein solches Collier zusammenzustellen ist eigentlich nicht möglich. 
Zu hoch ist der Anspruch an die überragende Qualität jeder einzelnen Perle, die es bildet. Es dauert viele Jahre und verlangt ganz hervorragende Ernten, die diese Qualität überhaupt erst erlauben. Dazu kommen Glück und die Macht des Zufalls, die bei Naturprodukten immer ein sehr wesentlicher Faktor ist.

So sind die Brillantkugeln eben zugleich auch die denkbar kostbarsten Stellvertreter für die zwei weiteren Perlen, die bislang noch nicht gefunden werden konnten. Damit dies irgendwann einmal gelingen kann, bedarf es freundschaftlicher Beziehungen zu den besten Züchtern der Welt und ein so tiefes Vertrauen ineinander und Verständnis von Perlen, dass Perlfarmer bereit sind, sich selbst von ihren Ausnahmeperlen zu trennen. Jörg Gellner ist dies gelungen.

 

Die Perlen für Maxima kommen von der Premium-Farm „Clipper Pearls“. Sie liegt in den von jeglicher Zivilisation weit abgeschiedenen Gewässern von Quandong Point vor der australischen Nordküste. Nur beste Wasserqualität kann zu solch einzigartigen Zuchtergebnissen führen. Maxima feiert mit ihren 21 Perlen auf 46 cm Länge die einzigartige Kompetenz von Gellner als Europas führender Perlenmarke und ihr ästhetisches und innovatives Vermögen. Maxima ist ein Collier, wie es bislang noch keines gegeben hat und sehr wahrscheinlich auch kein zweites Mal geben wird. Es ist selbst „unvollendet“ so vollkommen, dass es den Höhepunkt des Perlenluxus darstellt. Im Namen von Gellner.